Mittwoch, 4. März 2015

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Wenn es heute etwas gibt, das meinen aktiven Einsatz fordert, so bitte ich um den Mut, es auch zu tun. Jede kleine Bewegung ist ein Fortschritt."

es ist der Weg der kleinen Schritt den ich beschreite. Ich muss und darf nicht Wunder erwarten die über Nacht passieren. Und doch passieren Wunder. eben auf einer subtileren und leiseren Weise. Da ich als Süchtiger ja immer auf sofortige Erfüllung programmiert war, hat es wirklich einiges an Geduld und Zeit gebraucht um diese Veränderung anzunehmen und zu manifestieren. heute weiß ich das und das schenkt mir echte Lebensqualität durch Gelassenheit. Ich weiß ich muss nur auf täglicher Basis meine Steps tun, dann entwickelt sich mein Leben ganz von alleine in die richtige Richtung.Und wenn ich heute auf mein Leben blicke, dann spüre ich schon was alles bewegt und geschafft wurde. Dann sehe ich Erfolge und Fortschritt. Ich sehe Entwicklung und Genesung. Doch hat sich das alles im lauf eines Jahrzehntes entwickelt. Ich bin ja mal gespannt was die nächsten 10 Jahre bringen nach vielen kleinen Schritten in die richtige Richtung. Immer nur für HEUTE

Gruß Florian

4. März
Der Himmel kommt niemals dem zur Hilfe, der selbst nichts tut. Sophokles
Während wir in echte Menschlichkeit hineinwachsen, erlangen wir die Fähigkeit, mehr Verantwortung für unser Leben zu übernehmen. Verantwortung übernehmen heißt, zwischen den Möglichkeiten wählen, die sich uns bieten, und die Konsequenzen unserer Wahl akzeptieren.
Manchmal erscheint uns keine der Möglichkeiten wünschenswert, aber wir müssen uns trotzdem entscheiden. Erwarte ich vielleicht, immer vollkommene Entscheidungen zu treffen?
Erwarte ich, dass jemand anders die Verantwortung für meine Entscheidung übernimmt? Ist vielleicht Trotz im Spiel, wenn ich mich weigere, eine Chance wahrzunehmen?
Unser Programm erscheint uns paradox: Der erste Schritt fordert von uns, unsere Machtlosigkeit zuzugeben. Dann erwartet man von uns, dass wir unsere Passivität aufgeben und unser Leben in die eigene Hand nehmen.
Das Gelassenheitsgebet sagt uns etwas über dieses Dilemma. Wir bitten um die Gelassenheit, das hinzunehmen, was wir nicht ändern können und um den Mut zu ändern, was wir ändern können. Indem wir unsere Machtlosigkeit voll eingestehen, entledigen wir uns einer Bürde. Dadurch werden Kräfte frei, die uns ermöglichen, von diesem Punkt an aktiv die Dinge in die Hand zu nehmen, die in unserer Macht liegen.
Wenn es heute etwas gibt, das meinen aktiven Einsatz fordert, so bitte ich um den Mut, es auch zu tun. Jede kleine Bewegung ist ein Fortschritt.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info
http://www.vitalstoffe-stuttgart.de

Dienstag, 3. März 2015

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Die meisten von uns haben die allgemein gültigen Vorstellungen, die man uns beigebracht hat, übernommen z.B. Selbstwertgefühl entsteht durch harte Arbeit« oder »Es ist besser, nicht zuviel Zeit zum Nachdenken zu haben."

und Heute weiß ich, das dem so nicht ist. Das wahrer Erfolg aus dem inneren entsteht. Das es darum geht erst einmal mit mir ins Reine zu kommen, auszusteigen aus dem Hamsterrad das uns die Gesellschaft aufdrücken will. Ich habe erkannt das mein Leitsatz besser für mich funktioniert.
Das Leben ist schön und Leicht und es darf einfach sein
Trotzdem arbeite ich viel für meine Ziele. Doch tue ich es mit einer Leichtigkeit und mit Freude. Denn ich verwirkliche jeden Tag meine Ziele. Das heißt mein Pensum an Selbstwirksamkeit ist ziemlich hoch.
Ja und ich wirke grundsätzlich aus meiner inneren Haltung heraus. Das heißt ich agiere ausschließlich im Einklang mit meinen Werten und Prinzipien. Dadurch sehe ich jeden Tag wie ich mich entwickle und spüre die Wertigkeit meines Tun.
Auch da immer wieder anzuerkennen, das Erfolg damit zu tun hat die entsprechenden Pausen zu machen, meine Seele mit auf die Reise zu nehmen und immer wieder zu erkennen und zu lernen.
Fehler machen ist ein ganz wichtiges Werkzeug um Erfolg zu generieren. Nur wenn ich den Mut habe mich auszuprobieren, kann ich wachsen und da gehören Fehler einfach dazu.
Ein weiteres wichtiges Werkzeug ist das visualisieren. Ich stelle mir mindestens 3 mal am Tag vor wie ich mein Ziel erreicht habe, generiere innere Bilder, schmücke sie aus, fühle mich da voll hinein und erschaffe so in meinem Unterbewusstsein einen Zustand der dieses Ziel im Außen anzieht. Meinen Fokus für die Möglichkeiten öffnet die dieses Ziel ermöglichen.

Gruß Florian


3. März
"Warum hast du es so eilig?" fragte der Rabbi. "Ich laufe meiner Lebendigkeit nach", antwortete der Mann. "Und woher weißt du", sagte der Rabbi, "dass deine Lebendigkeit vor dir herläuft und du dich beeilen musst? Vielleicht ist sie hinter dir und du brauchst nur innezuhalten."
Geschichte von Rabbi Ben Meir aus Berdichev
Die meisten von uns haben die allgemein gültigen Vorstellungen, die man uns beigebracht hat, übernommen. Zum Beispiel: »Ein Mann muss ein guter Familienvater sein und seine Familie ernähren können« oder »Selbstwertgefühl entsteht durch harte Arbeit« oder »Es ist besser, nicht zuviel Zeit zum Nachdenken zu haben.«
Geraten wir dann in eine schwere Krise, kann es geschehen, dass unsere Ansichten ins Wanken geraten. Vielleicht stirbt ein Mensch, der uns nahe steht, und wir sind plötzlich mit der Begrenztheit unseres Lebens konfrontiert. Oder wir geraten in eine gesundheitliche Krise, in eine Beziehungskrise oder in die bedrohliche Situation der Abhängigkeit. Unsere alten Vorstellungen brechen zusammen. Wir sind gezwungen, genauer hinzusehen und tiefer gehende Fragen zu stellen.
Jagen wir einem Ziel nach, das erstrebenswert ist? Verlieren wir uns selbst in all unserer Eile?
Diese Zweifel können ganz persönliche Lehren sein, die uns kein anderer Mensch erteilen kann. Weisheit entsteht aus Schmerz und aus der Bereitschaft, aus ihm zu lernen.
Heute will ich mir Zeit nehmen, innezuhalten und nachzudenken.


trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Montag, 2. März 2015

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Ich werde das Leben mit seinen Bedingungen akzeptieren und mich daran freuen lernen."

Das Leben zu seinen Bedingungen leben. Das hat was damit zu tun nicht mehr in einer Scheinwelt und bedröhnten Birne zu leben, sondern wirklich das annehmen was ist und aus dem was ist,
das beste formen was geht.
Mit dieser Einstellung kann man auch aus Dreck - Gold machen, denn es ist eine Einstellungssache. Ich muss nie mehr jammernd in der Ecke sitzen und mich beschweren wie mein es das Leben mit mir meint. Nein ich kann aufstehen und das annehmen was ist und Schritt für Schritt ein Leben entwickeln welches ich liebend gerne lebe.
Heute habe ich Pläne und Visionen. Ich weiß zwar nicht ob ich das erreichen kann, doch glaube ich daran. Das heißt Risiko Leben - Ausgang ungewiss.
Das schöne dabei ist doch aber wirklich das ich mit dieser Einstellung alle Wiedrigkeiten des Lebens aushalten ertragen und meistern kann.

Gruß Florian

2. März
Die Bergtanne kann nie wählen,
wo sie wachsen will.
Sie beginnt ihr Leben
im Spalt eines Felsens.
Ihre Nahrung ist mager, und
so erscheint über dem schmalen Stück Erde
ein verwachsener Stamm mit ungleichmäßigen Ästen,
verunstaltet durch tote und abgebrochene Zweige,
windschief zu einer Seite geneigt.
Doch sieht man ganz oben im Wipfel
hellgrüne Nadeln, Jahr für Jahr,
die beweisen, dass, unvollkommen, verwachsen und
narbenbedeckt, der Baum dennoch lebt.
Harriet Arrow
Wie oft wünschen wir uns, wir wären in bessere Verhältnisse hineingeboren worden! Wie oft geben wir unseren Eltern die Schuld! Wie eine benachteiligte Pflanze wollen wir am liebsten sagen: "Hätte ich doch auf einer fruchtbaren Wiese Wurzeln geschlagen. Wie viel leichter wäre mein Leben gewesen!"
»Hätte ich doch als kleines Kind bessere Bedingungen gehabt!« Und: »Hätte ich doch diesen Schicksalsschlag nicht erleben müssen!« Wenn wir die Gegebenheiten unseres Lebens akzeptieren lernen, reifen wir zu Menschen heran, die das Gefühl von Freude und Vergnügen ebenso annehmen können wie Kummer und Schmerz. Jeder hat mit seinen persönlichen Lebensumständen zu kämpfen. Er muss sie akzeptieren, auch wenn sie nicht gerecht sind. Es geht nicht um Fairness, sondern um die Realität.
Ich werde das Leben mit seinen Bedingungen akzeptieren und mich daran freuen lernen.


trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Sonntag, 1. März 2015

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Als erstes müssen wir daran glauben, dass wir etwas wert sind, ganz einfach, weil wir sind. "Mich gibt es nur einmal."
Ich habe etwas ganz Besonderes, das ich der Welt anzubieten habe. Und mein Sein ist vollkommen, so wie es ist."

das ist ganz wichtig um meinen Selbstwert und meine Selbstliebe zu kultivieren. Zu erkennen das ich vollkommen ausreiche so wie bin. Zu stärken was ich gut an mir finde und weglassen was mir schadet. Und immer in der Geduld und dem Wissen das meine Seele ihre eigen Uhr hat. So kann und darf ich mein Leben so entwickeln wie es gedacht ist. Ich darf Schritt für Schritt gehen und wachsen. Immer nur für Heute mein Bestes geben. Und es muss nicht perfekt sein, es muss nur im Einklang mit meinen werten geschehen. Ich habe die Preise das alles was ich tue so geschieht das ich Abends in den Spiegel schauen kann und weiß ich habe mich gelebt, habe mich nicht verbogen oder gar gegen mein Ich gelebt. Habe keine Masken getragen sondern mich so gezeigt wie ich bin. Und ich weiß das die Menschen die mich so mögen meine wahren Freunde sind. Mehr brauche ich nicht. Ich brauche nur Menschen an meiner Seite, die mich stärken in dem Sie mir meine Wahrheit spiegeln. Die auch mal den Mumm haben mich in den Hintern zu treten. Tut zwar im ersten Moment weh, ist aber sowas von wichtig. In diesem Sinn entwickele ich heute die beste Vision meines Lebens und handele danach.

Gruß Florian



29. Februar
Man hat mir beigebracht, dass der Weg zum Fortschritt weder schnell noch leicht ist.
Marie Curie
Wir streben nach Fortschritt, nicht nach Perfektion. Und doch sind wir manchmal beidem gegenüber sehr hilflos. Die Erwartung, dass wir in einer Sache perfekt sein sollen, die wir gerade erst lernen, ist uns sehr vertraut. Wenn wir jedoch unsere Menschlichkeit akzeptieren, gestehen wir uns die Fehler zu, die im Prozess des Lebens und Lernens ganz normal sind. Diesen Prozess nennen wir Fortschritt. Unser Bedürfnis nach Perfektion wird mit der Zeit nachlassen. Perfektion hängt nur in unserer Vorstellung mit Selbstwertgefühl zusammen; dieser Irrtum hat uns schwer zu schaffen gemacht.
Um die alten Denkmuster zu durchbrechen, müssen wir flexibel sein. Als erstes müssen wir daran glauben, dass wir etwas wert sind, ganz einfach, weil wir sind. "Mich gibt es nur einmal." Ich habe etwas ganz Besonderes, das ich der Welt anzubieten habe. Und mein Sein ist vollkommen, so wie es ist. Wenn wir uns dies immer wieder klarmachen, haben wir den Anfang gemacht. Aber auch hier wird der Fortschritt nur langsam sein. Perfektion muss man nicht erreichen, man muss nur etwas für sie tun.
Die Muster, aus denen heraus ich mein Leben gestalte, sind sehr komplex und schwer durchschaubar. Ich muss einen Schritt nach dem anderen machen. Später werde ich erkennen, dass, wie auch immer mein Fortschritt aussah, er perfekt in meinen Lebensplan gepasst hat.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Samstag, 28. Februar 2015

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Wir dürfen nicht vergessen, dass die Tiefen uns lehren, die Höhen zu genießen. Trauer steigert Freude."

das Leben ist eine Berg- und Talbahn, das Prinzip von Yin und Yang. Das ist eine Gesetzmäßigkeit die ich irgendwann lernen durfte. Und auch das es eine Einstellungssache ist ob mich so etwas aus der Bahn wirft oder ich die Lern Effekte darin erkenne. Heute bin ich ein absolut authentisch positiv eingestellter Menschen der weiß das alles möglich ist. ich nehme heute mein Leben selbstbestimmt und eigenverantwortlich in die Hand und wirke zum Wohl meiner Lieben. Denn alles was ich tue und mache ist einem heiligen Grund untergeordnet. Das es mir und meinen Lieben damit richtig gut geht. Ich lebe meine Traditionen Werte und Prinzipien in allem was ich tue.
An erster Stelle ist für mich da die Ehrlichkeit, die Bereitschaft alles zu tun damit ich auf meinem Weg bleibe, die Aufgeschlossenheit alles zu probieren wo ich spüre das es richtig ist, manchmal auch gegen den Willen meiner Liebsten, Integrität und Kontinuität sind meine liebsten Wegbegleiter.
Heute lasse ich mich nicht von den Wellen des Lebens unterkriegen, denn ich habe inzwischen ein größeres Verständnis dieser kontinuierlichen Vorgänge. Ich weiß das schon in 5 Minuten wieder die Sonne für mich scheinen wird. Das Leben ist schön und leicht ja und es darf einfach sein.

Gruß Florian


28. Februar
Die beschwerlichste Nacht, der längste Tag - sie müssen früher oder später zu Ende gehen.
Baronesse Orczy
Auch schwierige Zeiten in unserem Leben gehen vorüber. Und egal, wie tief unsere Verwirrung ist, wir werden überleben. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Tiefen uns lehren, die Höhen zu genießen. Trauer steigert Freude, und auch Depression hat ihren Wert. Gäbe es keine Sorgen , würden wir weder Freude noch Lachen kennen.
Durch sie lernen wir geduldig zu sein und auf die Weisheit zu warten, die unseren Weg erhellt. Sorge und Kummer lehren uns, auf unsere innere Führung zu hören, die uns weiterhelfen wird. Wir sollten einmal über die schweren Erfahrungen nachdenken, die wir in letzter Zeit gemacht haben. Sie haben uns zu mehr Weisheit verholfen. Sie haben uns Stärke gegeben. Sie haben uns verändert und immer mehr der gesunden und glücklichen Frau näher gebracht, die wir sein möchten.
Schwierigkeiten gehen oft der Erleuchtung voraus. Sie bringen uns dazu, uns auf unser Inneres zu konzentrieren und nach unserer Verbindung mit Gott zu suchen, der ja in unserem Herzen wohnt. Das Paradoxe ist, dass gerade diese schmerzhaften Lebenserfahrungen unsere Verbundenheit mit dem Spirituellen stärken.
Wenn der Tag freudlos ist, werde ich dies als eine Möglichkeit akzeptieren, meinen Platz in der spirituellen Familie zu stärken.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Freitag, 27. Februar 2015

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Wir müssen Teil des Geben- und Nehmen-Prozesses innerhalb der Gruppe sein, so wie alle Menschen seit Menschengedenken. Heute werde ich meine Selbstsucht aufgeben. Ich weiß, dass ich dies immer wieder tun muss."

das Thema Selbstsucht, Egozentrisch zu sein, mich im Mittelpunkt zu sehen, ist bei mir schon noch tief verwurzelt. Doch auch da bin ich übender und weiß das nur kontinuierliches dranbleiben Änderungen herbeiführt. Klar sehe ich da auch schon Fortschritt. Ich bin inzwischen sehr Teamfähig, fühle mich unter Menschen wohl und nicht mehr getrennt. Und doch habe ich immer wieder Anwandlungen in denen mein Ego durchgeht.
Heute spüre ich das sehr schnell und ich habe Werkzeuge um gegen zu steuern. Gerade fühlt sich mein leben sehr leicht und beflügelt an. Ich bin sehr dankbar für alles was ich habe, für neue Sichtweisen und vor allem die Kraft und Energie die ich gerade habe. Es ist unglaublich schön wirklich sorgsam mit mir umzugehen auf allen Ebenen meines daseins.

Gruß Florian

27. Februar
Unsere Selbstsucht ist nicht mehr als ein animalischer Instinkt. Wahre Menschlichkeit beginnt für den Menschen erst mit der Selbstaufgabe.
Henry Amiel
Solange wir in süchtigem Verhalten verstrickt waren, war es unsere Sehnsucht, die uns darin verharren ließ.
Wir fanden uns zwar nicht gut und wollten eigentlich nicht so ichbezogen sein. Doch wir hatten keine inneren Quellen, aus denen wir schöpfen konnten, um der Falle unseres Egos zu entkommen. Solange wir in dieser Falle saßen, konnten wir uns selbst nicht deutlich genug erkennen, um um Hilfe zu bitten. Wir hatten Angst, dass Selbstaufgabe nur Erniedrigung mit sich bringt.
Die Inspiration, die uns unser Programm schenkt, kann ihren Ursprung nicht in uns selbst haben. Wenn wir unsere Enge aufgeben, sind wir nicht länger Gefangene. Wir werden vielmehr zu natürlichen Wesen innerhalb der Gemeinschaft mit anderen, die alle nicht als isolierte Individuen überleben können. Wir müssen Teil des Geben- und Nehmen-Prozesses innerhalb der Gruppe sein, so wie alle Menschen seit Menschengedenken.
Heute werde ich meine Selbstsucht aufgeben. Ich weiß, dass ich dies immer wieder tun muss.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Donnerstag, 26. Februar 2015

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Ebenso wie ein Architekt einen Plan braucht, um ein Haus zu bauen, müssen wir auch vorher bestimmen, wer wir sein möchten. Wir machen uns selbst, wir werden nicht gemacht"

super wenn ich sowas lese, dann fühle ich mich auf meinem Weg bestätigt. Ich weiß wie wichtig Pläne und Ziele sind. wie wichtig es ist meinem Leben eine Richtung zu geben, Werte und Prinzipien zu haben nach denen ich mein Leben ausrichten kann. Das Ergebnis ist immer offen. Und doch kann ich durch Planung ganz viel beschleunigen, erleichtern und vereinfachen.
Das Leben ist leicht und schön und es darf einfach sein - mein Kredo !!!
Ich bin gerade dabei mir ein 3. Standbein aufzubauen, spüre wieder den Juice des Erfolges. Das ist etwas worin ich ganz aufgehe. Und ich weiß das ich Werkzeuge habe um den Erfolg in meinem Leben zu halten. Ich weiß das der Erfolg nur kommen kann wenn ich nach den Plänen meiner Genesung handele, wenn ich higher power mit einbinde und die Leichtigkeit nicht vergesse.
Das Leben ist schön - Danke dafür.

Gruß Florian

26. Februar

Immer wieder heißt es, der eine oder andere habe noch nicht zu sich selbst gefunden. Aber das Selbst kann man nicht finden, man muss es schaffen. (Thomas Szasz)

In den späten sechziger Jahren versuchten viele, durch Drogen oder politische Parolen zu sich selbst zu finden. Das Motto der Blumenkinder lautete: „Macht Liebe statt Krieg“. Sie hörten Hard Rock und politische Songs und hofften, auf ihrem Ego-Trip zu sich selbst zu finden. Doch in den meisten Fällen war es eine Flucht vor sich selbst und dem Leben.

Viele von uns bemühen sich, ihr wahres Ich zu entdecken. Wir verändern zum Beispiel unser Aussehen, kleiden und schminken uns anders, wir lassen uns unser Horoskop erstellen, machen eine Psychotherapie, um uns besser kennen zu lernen. Wir beschäftigen uns eventuell auch mit unserem Familienstammbaum, um uns unserer Wurzeln bewusst zu werden.

Doch weder ein neues Kleid noch eine Psychotherapie oder unser Stammbaum können uns zur Findung unserer Identität verhelfen. Wir sind ein unbeschriebenes Blatt, auf dem wir festhalten, wer wir sein möchten. Ebenso wie ein Architekt einen Plan braucht, um ein Haus zu bauen, müssen wir auch vorher bestimmen, wer wir sein möchten. Wir machen uns selbst, wir werden nicht gemacht. Wir allein bestimmen über uns. Deshalb wollen wir noch heute damit beginnen, aufzuschreiben, wie wir sein möchten.

Ich verfüge über alle Werkzeuge, die ich brauche, um aus mir den Menschen zu machen, der ich sein möchte.


trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Mittwoch, 25. Februar 2015

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Jedes mal wenn ich die Tür vor der Realität verschließe, kommt sie zum Fenster wieder herein. Heute werde ich die Wahrheit leben. Ich werde die Realität akzeptieren, die sich in meinem Leben offenbaren will."

das Leben zu seinen Bedingungen leben und trotzdem oder gerade deswegen offen bleiben für alles was geboten wird, in diesem farbenfrohen lebendigen Spiel, das sich Leben nennt. Ich komme heute von dem Standpunkt das alles möglich ist, das ich absolutes Vertrauen in meinen Weg habe, da ich weiß das Gott meinen Weg vorbestimmt hat. Ich bin getragen von dem Vertrauen in meine higher power.
Diese Lebenseinstellung erleichtert mir mein Leben ungemein und ich komme mit wirklich allen Unwegsamkeiten klar. Das tolle daran ist wirklich zu spüren , das es das Leben gut mit mir meint. Klar passieren auch bei mir Dinge die nicht toll sind, an denen ich zu knabbern habe, die nicht wirklich prickelnd sind... Doch alles ist meisterbar, alles hat eine Lösung und ich die Kraft und die Macht in Handlung zu gehen. Die Zeiten in denen ich im Jammertal saß und alles um mich herum die Schuld trug sind vorbei. Ich gehe in die Verantwortung für mein leben. Das ist mein fu...ing business...

Gruß Florian


25. Februar
Jedes mal wenn ich die Tür vor der Realität verschließe, kommt sie zum Fenster wieder herein.
Ashleigh Brilliant
In der Vergangenheit waren wir gewöhnt, die Augen vor der Tatsache zu verschließen, dass wir mit uns - und vielleicht auch mit anderen Menschen - Missbrauch trieben. Wir rechtfertigten unser Verhalten mit raffinierten Argumenten, die die Wahrheit nur noch mehr verschleierten. Das Chaos in unserem Leben war jedoch die Realität. Diese Realität schlich sich zum Fenster wieder herein, wenn wir die Augen vor ihr zu verschließen versuchten.
Als sie mit diesem Programm anfingen, waren viele Männer stolz darauf, wie ehrlich sie sind. Sie waren sich der Tatsache nicht bewusst, wie unaufrichtig sie sich selbst gegenüber waren.
Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit sind jedoch die Säulen des spirituellen Erwachens. Ohne sie ist kein Wachstum möglich und wir müssen bei uns selbst anfangen, ehrlich zu sein.
Wir definieren die Wahrheit nicht, sondern wir leben sie. Die Wahrheit tut uns wahrscheinlich nicht besonders gut. Im Gegenteil ist sie meist schmerzhaft. Doch das ist der Schmerz, der mit der Geburt eines aufrichtigen Menschen verbunden ist. Was dieser Tag uns verspricht, ist die Freude über die innere Wahrheit und den Frieden des Sich-selbst-Annehmens.
Heute werde ich die Wahrheit leben. Ich werde die Realität akzeptieren, die sich in meinem Leben offenbaren will.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Guten Morgen liebe Freunde, "Wenn...
Guten Morgen liebe Freunde, "Wenn es heute etwas gibt,...
Hypnose Stuttgart - 4. Mrz, 05:22
Guten Morgen liebe Freunde, "Die...
Guten Morgen liebe Freunde, "Die meisten von uns haben...
Hypnose Stuttgart - 3. Mrz, 05:09
Guten Morgen liebe Freunde, "Ich...
Guten Morgen liebe Freunde, "Ich werde das Leben mit...
Hypnose Stuttgart - 2. Mrz, 05:27
Guten Morgen liebe Freunde, "Als...
Guten Morgen liebe Freunde, "Als erstes müssen...
Hypnose Stuttgart - 1. Mrz, 09:31
Guten Morgen liebe Freunde, "Wir...
Guten Morgen liebe Freunde, "Wir dürfen nicht...
Hypnose Stuttgart - 28. Feb, 06:09

Suche

 

Status

Online seit 873 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Mrz, 05:22

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren