Montag, 26. September 2016

...

Guten Morgen liebe freunde,

"Wir können lernen, inmitten einer unsicheren Welt spirituellen Frieden zu finden. Heute frage ich mich, was ich will. Ich werde den Mut aufbringen, auf meine Antwort zu hören. Dies fördert mein spirituelles Wachstum"


was will ich wirklich, was will das Leben mir schenken, wofür bin ich bereit durchs Feuer zu gehen. Essentielle Fragen. Heute weiß ich ganz genau das es nur ein Job ist den ich ausführe so gut ich kann.
Und ich mache diesen auch wenn es manchmal gar keinen Spass macht weil ich weiß das da auch wieder Tage und Wochen kommen die richtig rocken. Ich muss das als meine Aufgabe ja Berufung sehen. Und es hängt nicht mein Lebensglück davon ab. Ja klar ist Anerkennung wichtig. Doch weiß ich heute das es eigentlich nur ich selbst sein kann der mir diese schenkt. Ich darf mich loben, darf mich bewundern und mir gut zusprechen. Heute ist es so das ich mir meine eigene Welt so baue das es mir darin gut geht. Stärke das was mir gut tut und lass das weg was mir schadet. Das Leben ist schön Leicht und es darf Einfach sein...

Gruß Florian


.26. September
Wenn jemand versucht, Besitzgier mit Geld zu befriedigen, gleicht das dem sinnlosen Unterfangen, ein Feuer löschen zu wollen, indem man Öl hineingießt.
Hinduistisches Sprichwort

Während unserer Genesung lernen wir, zwischen dem, was wir wirklich anstreben, und dem, was lediglich Symbol unseres Verlangens ist, zu unterscheiden.
Auf der Suche nach Erfolg müssen wir uns fragen, ob wir unsere Energien wirklich nur für den Erfolg einsetzen - oder ob wir es tun, um Anerkennung zu erlangen.
Wollen wir wirklich soviel Geld um des Geldes willen - oder verdecken wir damit nur die grundsätzliche Unsicherheit des Lebens? Haben wir wirklich soviel Freude am Essen - oder suchen wir im Essen Trost für enttäuschte Gefühle?
Unser Verlangen, unsere Wünsche, unsere Ängste gehören alle zu unserem spirituellen Ich. Das, was wir zunächst für einen Wunsch halten, ist oft nichts anderes als der Versuch, verletzte und schmerzhafte Gefühle zu kompensieren. Wenn es uns gelingt, diese tieferen Gefühle zuzulassen, kommen wir unserer spirituellen Wahrheit näher. Wir können lernen, inmitten einer unsicheren Welt spirituellen Frieden zu finden. Wir können lernen, die Liebe der anderen zu akzeptieren, obwohl wir alles andere als perfekt sind.

Heute frage ich mich, was ich will. Ich werde den Mut aufbringen, auf meine Antwort zu hören. Dies fördert mein spirituelles Wachstum.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Donnerstag, 22. September 2016

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Um in der Gegenwart leben zu können, sind keine paradiesischen Zustände notwendig. Vielmehr genügt das Bewusstsein, lebendig zu sein, ohne gegen die Zeit ankämpfen zu müssen. "

für meine Entwicklung ist es wichtig die Zeit als Freund anzusehen. Ich darf im Hier und Jetzt mein Leben steuern und leben. Die Vergangenheit ist vorbei und die Zukunft noch nicht da. Also in diese zwei Zeitzustände die nicht real sind keine Kraft verschwenden. Einfach abschließen und schauen was kann ich heute rocken. Wie gehe ich heute mit dem Heute um. Sehe ich die Herausforderungen als ein Geschenk an und freu mich auf das Lernen meiner Lektionen?
Auch hier positiv eingestimmt das annehmen was ist. Ich darf aus allem was ist das beste machen was mir möglich ist und genau das ist genug.
Ja und ich weiß heute das Zeit haben und mit der Zeit gehen sie fließen lassen eine Kunst ist. Ich nenn es Sitzfleisch. Dinge einfach aussitzen, aushalten und es einfach immer wieder versuchen. Beharrlichkeit und Integrität sind heute meine Stärken. Ich bleibe einfach am Ball und lass die Zeit spielen...

Gruß florian


22. September
Die Zeit bedeutet für den Indianer niemals eine Herausforderung, und sie arbeitet niemals gegen ihn. Zeit ist für ihn ein stiller Wegweiser durch die Jahreszeiten, etwas, woran man sich erfreut.
Tim Giago

Es liegt bei uns, wie wir mit der Zeit umgehen. Wir können in ihr ein Geschenk sehen, an dem wir uns freuen, weil sie uns unseren Lebenszyklus bewusst macht. Wir können sie aber auch als langen, dünnen Faden betrachten, an dem sich unsere Niederlagen und Enttäuschungen aneinanderreihen, als eine Vielzahl von Augenblicken, die wir entweder beschleunigen oder festhalten wollen.
Unsere Beziehung zur Zeit ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Genesung. Wir sind dabei zu lernen, wie man in der Gegenwart lebt, indem man sich nur einen Tag auf einmal vornimmt. Wir verabschieden uns von der Vergangenheit und legen die Zukunft in die Hände unserer Höheren Macht. Die Zeit an sich ist neutral. Sie fordert uns nicht heraus und arbeitet nicht gegen uns. Sie fließt ganz einfach.
Um in der Gegenwart leben zu können, sind keine paradiesischen Zustände notwendig. Vielmehr genügt das Bewusstsein, lebendig zu sein, ohne gegen die Zeit ankämpfen zu müssen. Das macht den heutigen Tag reich und sinnvoll.

Heute will ich bewusst meine Erfahrungen machen und die Zeit fließen lassen, anstatt gegen sie anzukämpfen.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Dienstag, 20. September 2016

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Genesung bedeutet Veränderung – und Veränderung bedeutet, anders zu handeln."

ich musste mein komplettes Lebenskonzept umstellen kurz gesagt von Angst auf Mut, von Leugnung auf Kapitulation, von festhalten auf loslassen...
Es hat einfach auch immer wieder mit den Einstellungen zu tun. Positiv dem Leben gegenüber treten, Erfolg einladen, einfach alte Glaubenssätze über Bord werfen.
Neu zu handeln bedeutet mutig sein. Ins kalte Wasser zu springen und nicht wissen wie tief es ist... Egal ich kann schwimmen und es ist bestimmt erfrischend. Das ist ein Beispiel wie ich mir Dinge positiv denke. Ich weiß meine Gedanken werden Wirkung. Deswegen ist es unumgänglich mich positiv auszurichten um Glück und Frieden in mein Leben zu ziehen.

Gruß Florian

20. September Mut zur Veränderung

“Gott gebe mir die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den
Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu
unterscheiden.”
Gelassenheitsgebet
__________________________
Genesung bedeutet Veränderung – und Veränderung bedeutet, anders zu handeln.
Das Problem ist, dass viele von uns sich dagegen sträuben, anders zu handeln. Unser
Handeln funktioniert vielleicht nicht, aber zumindest ist es uns vertraut. Es gehört Mut dazu,
sich ins Unbekannte hinaus zu wagen. Woher bekommen wir diesen Mut?
Wir können uns in NA-Meetings umsehen. Dort sehen wir andere, die gefunden
haben, was sie brauchten, um ihr Handeln zu verändern und die dies erfolgreich getan
haben. Zum einen befürchten wir dadurch weniger, dass Veränderung – jegliche
Veränderung – eine Katastrophe bedeutet. Zum anderen können wir dadurch auch die
Erfahrung der anderen nutzen und erfahren, was funktioniert. Diese Erfahrung können wir
nutzen, um das zu ändern, was nicht funktioniert.
Wir können uns auch unsere eigene Genesungserfahrung anschauen. Auch wenn
sich die Erfahrung bis jetzt auf die Abstinenz von Drogen beschränkt, haben wir bereits
vieles in unserem Leben verändert –und zwar zum Besseren. Egal in welchen Bereichen
unseres Lebens wir die Schritte angewandt haben, stets hat sich herausgestellt, dass
Kapitulation besser ist als Leugnung – und Genesung besser als Sucht.
Unsere eigenen Erfahrungen und die Erfahrungen Anderer in NA zeigen uns, dass
“die Dinge zu ändern, die ich ändern kann”, ein großer Teil dessen ist, worum es bei
Genesung geht. Die Schritte und die Kraft, sie anzuwenden, geben uns die Führung und den
Mut, die wir für Veränderung brauchen. Wir haben nichts zu befürchten.
__________________________
Nur für Heute: Ich bin offen für Veränderungen. Mit der Hilfe meiner Höheren Macht werde
ich den Mut finden, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Montag, 19. September 2016

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Der allumfassende spirituelle Prozess besteht darin, sich selbst und seine Höhere Macht kennen zu lernen."

dieser Prozess der Selbsterkenntnis geht meiner Meinung nach ein Leben lang. Es werden für mich immer wieder neue Wahrheiten von mir sichtbar. Das Zwiebelprinzip, Schale für Schale in Richtung innerer Kern. Ja ich spüre heute ganz oft den inneren Frieden der darauf Fußt das alles genau so Richtig ist wie es ist. Der aus einem tiefen Glauben an Gott kommt, ich weiß ich werde getragen. Ich muss vor nichts Angst haben. So gehe ich heute meinen Weg in absolutem Vertrauen. Das spirituelle gibt mir Kraft alles so zu erledigen das es im Einklang mit meinen Prinzipien ist.
Ich bin heute einfach nur dankbar dass ich diesen weg so gehen darf. Das innere Themen für mich wichtig sind. Das spirituelle Werte mein Leben bestimmen. Danke Gott für Dein Wachkitzeln...

Gruß Florian

19. September
Gab es je einen Menschen, der nicht gespannt auf die Bühne seines eigenen Herzens geschaut hätte?
Rainer M. Rilke

Der allumfassende spirituelle Prozess besteht darin, sich selbst und seine Höhere Macht kennen zu lernen.
Wenn wir auf die Bühne unseres Herzens blicken, mag uns das so fremd und erschreckend vorkommen, wie nichts anderes in unserem Leben. Wir erleben eine überwältigende Spannung, wenn wir damit beginnen, uns unsere tieferen Wahrheiten einzugestehen. Wir kommen uns einmalig, anders als alle anderen, vollkommen allein und vielleicht sogar verrückt vor.
Große Angst überfällt uns, denn zum ersten Mal lassen wir zu, dass unsere innere Wahrheit hervorbricht, anstatt uns durch Bestätigungen von außen beruhigen zu lassen.
Wie ist es mit der Anspannung und dem Stress, die wir heute spüren? Kennen wir ihren Ursprung? Wurzeln sie vielleicht in der beunruhigenden Ehrlichkeit unseres Herzens? Vielleicht ist unser spirituelles Wachstum erst möglich, wenn wir diese beunruhigende Wahrheit akzeptiert haben!
Wenn wir jedoch zynisch mit spirituellem Erleben umgehen und versuchen, die Bedeutung unserer inneren Stimme zu leugnen, so verschließen wir uns der Wahrheit, die aus dem Herzen kommt. Wir versäumen die Chance, von innen heraus stark zu werden.

Heute will ich die Angst und Anspannung ertragen, die meine neue Ehrlichkeit mit sich bringt, bis ich meinen inneren Frieden gefunden habe.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Sonntag, 18. September 2016

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Bevor wir mit diesem Programm in Berührung kamen, haben die meisten von uns so angestrengt versucht, ihr Leben in den Griff zu bekommen, dass sie die Gnade nicht wahrnehmen konnten, die jenseits des Bemühens liegt. Unsere Zwölf Schritte lehren uns, die heilsame Gnade Gottes anzunehmen."

so ist Loslassen und Kapitulieren wundervoll beschrieben. Es ist der Vorgang in meinem Leben an dem ich erkenne das so vieles nicht in meiner Macht liegt und das ich anfangen darf mein komplettes Leben in Gottes Hand zu legen. Das ich vertrauen kann in die Weisheit und Liebe Gottes.
Meine Erfahrung damit ist, das sich dann ein Leben entfaltet von dem ich am Anfang meiner Reise in Genesung nie hätte zu Träumen gewagt.
Heute stehe ich staunend vor dem was ist und genieße die Früchte der Genesung. Ich spüre wie wichtig Loslassen ist und ich praktiziere es ganz oft in meinem heute.
Einfach danke an das Programm und an Gott. Danke das ich diesem Spirituellen weg folgen darf und somit immer nur für heute mein Leben geregelt bekomme.

Gruß Florian


18. September
Die Gnade Gottes wird uns zuteil, wenn wir in großem Schmerz und in großer Unruhe gefangen sind. Gott ist gnädig, wenn wir das dunkle Tal eines sinnlosen, leeren Lebens durchschreiten.
Paul Tillich

Wir kennen die Folgen von Alkoholismus, Abhängigkeit und indirekter Abhängigkeit. Auch wir haben dunkle Täler durchschritten. Unser Leben kam uns sinnlos und leer vor.
Jeder von uns hat seine eigene Geschichte. Je angestrengter wir versuchten, unser Problem aus eigener Kraft in den Griff zu bekommen, desto stärker wurde das Gefühl der Sinnlosigkeit.
Unser Programm brachte uns auf eine völlig neue Idee, auf die wir selbst nie gekommen wären. Es war der Gedanke der Gnade, der uns neu war. Die Gnade und Großzügigkeit Gottes entspringen nicht unserem eigenen Bemühen, und wir konnten sie nicht annehmen, bevor wir nicht völlig am Ende waren.
Gnade hat viele Gesichter. Wir erleben sie am Morgen als Gefühl der Hoffnung und der Frische nach einem erholsamen Schlaf. Wir spüren sie, wenn wir unser Meeting besuchen und uns anderen Menschen nahe fühlen.
Bevor wir mit diesem Programm in Berührung kamen, haben die meisten von uns so angestrengt versucht, ihr Leben in den Griff zu bekommen, dass sie die Gnade nicht wahrnehmen konnten, die jenseits des Bemühens liegt. Unsere Zwölf Schritte lehren uns, die heilsame Gnade Gottes anzunehmen.

Die Gnade Gottes wird mir auch in schweren Zeiten zuteil. Wenn ich dies anerkenne, spüre ich neue Kraft in mir.


trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Samstag, 17. September 2016

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Heute will ich auf die wichtigen Grundbedürfnisse in meinem Leben und im Leben meiner Familie achten, bevor ich mich anderen Dingen zuwende."

wer kennt nicht das berühmte HALT

Hungry
Angry
Lonly
Tired

darauf achte ich ganz besonders. Wenn eines der Gefühle/Bedürfnisse auftaucht, dann ist es Prio eins sich darum zu kümmern.
Genau so ist es im Zusammenleben mit meiner Familie.
Es geht auch darum mir einen Lebensstiel anzueignen der immer vorbeugend geführt wird. Ich darf also gut für mich sorgen. Darf mir immer einen doppelten Boden einbauen und Achtsam sein.
Ein ganz wichtiger teil meiner Genesung beruht auf Selbstliebe. Ich muss mich einfach gern haben. Darf dazu stehen. Selbstliebe ist die Kraft die mich milde und Weich stimmt. Die mir erlaubt immer wieder aufzustehen, den Staub abzuschütteln und mit erhobenem Kopf weiter zu gehen.

Gruß Florian

17. September
Selbstliebe, mein Herr, ist nicht so abstoßend wie Selbst-Vernachlässigung.
William Shakespeare

Unsere Grundbedürfnisse sind ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Es ist wichtig, sie zu beachten und zu befriedigen. Dazu gehört, dass wir die täglichen Mahlzeiten mit unserer Familie einnehmen, für genügend Schlaf sorgen, uns Zeit für die Körperpflege nehmen und Mußestunden mit Freunden verbringen. Es reicht nicht, nur in Krisenzeiten darauf zurückzugreifen! Das hieße, ein krisenorientiertes Leben zu führen. Viele Menschen vernachlässigen diese Bedürfnisse, weil sie sie für langweilig halten. Andere wiederum sind so in ihrer Sucht oder in ihrer indirekten Abhängigkeit verstrickt, dass sie gar nicht mehr in der Lage sind, ein Leben mit mehr Selbstachtung zu führen.
Mit zunehmender seelischer Gesundheit bringen wir auch unsere Grundbedürfnisse wieder in Harmonie. Selbstliebe macht uns stärker, was anderen ebenso zugute kommt wie uns selbst. Wir können wieder kreativ sein und in der Gewissheit leben, dass wir ein Recht auf Heilung haben.

Heute will ich auf die wichtigen Grundbedürfnisse in meinem Leben und im Leben meiner Familie achten, bevor ich mich anderen Dingen zuwende.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Freitag, 16. September 2016

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Loslassen heißt, dass wir allmählich verstehen, was in unserer Macht liegt, und was nicht."

und diese Erkenntnis ist es die soviel Spielraum bringt, Freiheit und Gelassenheit. ich muss nie mehr manipulativ versuchen andere zu steuern. Ich kann Sie Ihr leben leben lassen und mich um das kümmern was in meiner Macht steht. Mein Verhalten, meine Lebensweise, meine Einstellungen.
Locker werde und anderen Ihren Freiraum geben zu wachsen. Jeder muss seine Fehler und Erfahrungen selber machen. Ich kann niemanden davor bewahren. Das Leben ist dazu da selbst gelebt zu werden.


Gruß Florian ein Lockerer im Sattel des Lebens...


16. September
Sitz locker im Sattel des Lebens!
Robert Louis Stevenson

Wir verbinden das Loslassen mit Bildern, wie zum Beispiel "Locker-im-Sattel-Sitzen". Loslassen heißt nicht, dass uns ein Mensch oder eine Sache nicht mehr interessiert. Loslassen heißt, dass wir allmählich verstehen, was in unserer Macht liegt, und was nicht. Zum Beispiel müssen wir loslassen, wenn wir während eines Meetings hören, wie andere mit ihrem abhängigen Verhalten kämpfen, wenn Familienmitglieder oder Freunde in eine Abhängigkeit geraten, wenn Freunde in einer Weise mit uns sprechen, die völlig unangemessen ist.
In all diesen Fällen ist es wichtig, dass wir "locker im Sattel sitzen", das heißt, dass wir uns zwar dem Menschen zuwenden und uns um ihn kümmern, jedoch nicht versuchen, ihn vor seinem Verhalten zu schützen oder ihn zu bekehren. Anstatt auf sein abhängiges Verhalten zu reagieren, achten wir darauf, was uns das Verhalten dieses Menschen über uns selbst sagt.
Wir haben keine Kontrolle darüber, wie sich andere Menschen uns gegenüber verhalten. Unsere innere Sicherheit darf nie mehr davon abhängen, wie sich ein anderer verhält. Wir können jedoch zuhören und unser Interesse zeigen. Dann müssen wir bereit sein, alle anderen Bemühungen aufzugeben.

Ich will akzeptieren, dass meiner Kontrolle über andere Menschen Grenzen gesetzt sind. Ich will mich für sie interessieren, aber ich will auch loslassen.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

Donnerstag, 15. September 2016

...

Guten Morgen liebe Freunde,

"Die Welt der aktiven Sucht ist eine Welt von “nehmen und genommen werden”. Die Welt der Genesung ist eine Welt von “geben und bekommen”.

Genau das bringt das spirituelle Erwachen mit sich. Eine Kultur von geben und bekommen. Ich weiß heute das teilen eine der Tugenden ist die total wichtig für mein Leben ist. Denn nur genau das kann ich mir bewahren was ich weitergebe. All das was mir auf spiritueller Ebene hilft mein Loch in meiner Seele zu füllen darf ich weitergeben und anderen davon berichten. Genau das ist es was viele nicht wissen. Teilen gehört zum Wachstum dazu. Nur durch das kann sich der geist des Erwachens verbreiten. Ich freue mich das ich hier einen Kanal habe der für mich funktioniert. Dieses Ritual ist Goldwert und hilft mir mein Leben zu meistern.

Gruß Florian

Die Leere ausfüllen 15. September
“...wir meinen, dass, wenn wir nur genug zu essen, genug Sex oder genug Geld haben, wir
zufrieden sind und alles in Ordnung ist.”
Basic Text, S. 98
__________________________
Während unserer Sucht konnten wir nie genug von Drogen, Geld, Sex oder von allem
sonstigen bekommen. Sogar zu viel war nie genug. In uns war eine spirituelle Leere. Obwohl
wir uns anstrengten wie wir nur konnten, gelang es uns nie, diese Leere wirklich auszufüllen.
Schließlich bemerkten wir, dass uns die Macht fehlte, sie auszufüllen. Wir würden dazu eine
Macht brauchen, die größer ist als wir selbst.
Wir hörten also auf zu nehmen, und wir hörten auf zu versuchen, die Leere in
unserem Inneren mit Dingen auszufüllen. Wir wandten uns an unsere Höhere Macht und
baten sie um Fürsorge, Kraft und Führung. Wir kapitulierten und ebneten dieser Macht den
Weg, unsere innere Leere auszufüllen. Wir hörten auf nach Dingen zu greifen und
begannen, das Geschenk der Liebe zu erhalten, das unsere Höhere Macht für uns bereit
hielt. Langsam wurde unsere innere Leere ausgefüllt.
Was machen wir jetzt, da uns das Geschenk der Liebe unserer Höheren Macht zuteil
geworden ist, mit ihm? Wenn wir das Geschenk fest an uns drücken, werden wir es
zerquetschen. Wir müssen daran denken, dass Liebe nur dann wächst, wenn sie geteilt wird.
Wir können dieses Geschenk nur behalten, indem wir es freigiebig weitergeben. Die Welt der aktiven
Sucht ist eine Welt von “nehmen und genommen werden”. Die Welt der Genesung ist eine
Welt von “geben und bekommen”. In welcher Welt wollen wir leben?
__________________________
Nur für Heute: Ich entscheide mich, in der Fülle der Genesung zu leben. Ich werde meine
bewusste Verbindung mit dem Gott meines Verständnisses feiern, indem ich freigiebig mit
anderen teile, was freigiebig mit mir geteilt wurde.

trust your soul and the power of intuition

http://www.hypnosezentrum-gassmann.info
http://www.rauchfrei-stuttgart.info
http://www.abnehmen-stuttgart.info

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Guten Morgen liebe freunde, "Wir...
Guten Morgen liebe freunde, "Wir können lernen,...
Hypnose Stuttgart - 26. Sep, 05:26
Guten Morgen liebe Freunde, "Um...
Guten Morgen liebe Freunde, "Um in der Gegenwart leben...
Hypnose Stuttgart - 22. Sep, 05:16
Guten Morgen liebe Freunde, "Genesung...
Guten Morgen liebe Freunde, "Genesung bedeutet Veränderung...
Hypnose Stuttgart - 20. Sep, 05:08
Guten Morgen liebe Freunde, "Der...
Guten Morgen liebe Freunde, "Der allumfassende spirituelle...
Hypnose Stuttgart - 19. Sep, 05:18
Guten Morgen liebe Freunde, "Bevor...
Guten Morgen liebe Freunde, "Bevor wir mit diesem...
Hypnose Stuttgart - 18. Sep, 05:26

Suche

 

Status

Online seit 1445 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Sep, 05:26

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren